www.accucraft.de     Modelleisenbahnen in Spur 0, I & II

ACL - ACCUCRAFT CUSTOM LINE
LIVE STEAM

TASMANIAN K1 GARRATT 0-4-4-0

Accucraft S19-28C Tasmanian K1 Garratt

Die K1 war die erste erste Lokomotive die 1909 nach dem 1907 erteilten Garratt-Patent (Nr. 12079) gebaut
wurde. Die K1 (und ihre Schwester Maschine, die K2) wurden 1910 nach Tasmanien geliefert um dort auf der
2-Fuß-Nord-Dundas-Straßenbahn zu arbeiten. Dort zogen Sie zwanzig Jahre lang Züge mit Silber-Blei-Erz.
Nachdem der Hauptverkehr bei der Tramway immer weiter zurückging wurden 1929 beide Maschinen aus dem
aktiven Dienst genommen. Die K1 und K2 wurden eingelagert, aber 1947 kaufte Beyer Peacock die K1 als
Museumsstück. Zu dieser Zeit war die Lok eine Kombination beider Loks, der Antriebseinheiten stammten von
der K1 und der Kesselrahmen von der K2. Die daraus resultierende Lokomotive (heute bekannt als K1) wurde
von Burnie (an der Nordküste Tasmaniens) nach Manchester (England) verschifft. Die K2 wurde später
demontiert und der Originalkessel der K1 für den stationären Einsatz an ein Sägewerk verkauft.

1947 kehrte die K1 nach Gorton Foundry zurück, das Beyer Peacock Werk in Manchester, wo es als
Museumsstück ausgestellt wurde. Nach einer gescheiterten Initiative die Lok 1955 unter Dampf zu setzten und
1961 dem Schmalspurbahnmuseum anzubieten, untersuchte Beyer Peacock die Lokomotive, um sie 1963 zu
verkaufen. 1966 wurde sie von der Ffestiniog Railway gekauft und in der Boston Lodge für fast 10 Jahre gelagert
bevor sie 1976 als Leihgabe an das National Railway Museum ging.

Die Aussicht auf eine restaurierte Welsh Highland Railway löste 1995 den Beginn der Restaurierung der K1 aus, ein Prozess, der an verschiedenen Standorten fast ein Jahrzehnt dauerte und den Bau eines neuen Kessels beinhaltete. Die K1 wurde 2006 auf der wiedergeborenen WHR in Betrieb genommen und ist eine beliebte Lokomotive auf dieser Bahnlinie. Momentan wird die Lokomotive wegen einer Generalüberholung aus dem Dienst genommen und die Rückkehr in den Schienenverkehr wird mit Spannung erwartet.

Das Modell ist Gas befeuert und hat einen Kessel mit zwei Flammrohren. Die Spurweite ist zwischen 32 mm
und 45 mm einstellbar. Alle Teile dafür sind im Lieferumfang des Modells enthalten. Diese Operation kann vom
Besitzer durchgeführt werden und dauert nur ein paar Minuten. Das Kabinendach lässt sich seitlich wegkippen
und ermöglicht so den Zugang zum Kessel und Öler. Der Gastank befindet sich im Bunker. Der Kessel ist mit
einer Wasserstands Anzeige und der Öler mit einem Bodenablauf ausgestattet. Das Modell ist mit Schieber-
ventilen und einer vereinfachten Walschaerts Steuerung ausgestattet. Verwendete Materialien sind
Edelstahl, Kupfer und Messing.

Die K1 ist eine Kommissionsproduktion für Anything Narrow Gauge und Garden Railway Specialist.


Technische Daten:

Maßstab - 1:19
Spurweite -  32 und 45 mm (einstellbar)
Höhe - 180 mm (7.09 in.)
Breite - 133 mm (5.24 in.)
Länge - 600 mm (23.62 in.)
Minimaler Radius - 1,20 m (48 in.)

Merkmale: Gas gefeuert, Vier Zylinder Antrieb, Kessel mit Doppelbrenner, 60 Psi Arbeitsdruck,
vereinfachte Walschaerts Steuerung, Schieberventile, Dampf- und Gasregulierventile, Sicherheitsventil,
Druckmanometer, Öler mit Entwässerung, Wasserstand Anzeige, Gastank in Wasserbad, Kessel mit Überlauf

Accucraft S19-28A Tasmanian K1 Garratt

Bestellinformationen:

S19-28A  K1 Garratt, schwarz, komplett liniert, Gas gefeuert, Live Steam
S19-28B  K1 Garratt, schwarz, Gas gefeuert, Live Steam
S19-28C  K1 Garratt, graue Fotolackierung, Gas gefeuert, Live Steam

Das Modell ist sofort ab Lager lieferbar.





© MBV Schug  Accucraft Distributor Europe   Neustrasse 18   D-54340 Detzem / Germany
Phone +49 6507-802326  Fax +49 6507-802327

e-Mail: info@accucraft.de